Solidarisch handeln!

Petition für Familie Khawari


Zu meiner Person

Die Familie Khawari soll ihren Asylantrag in Österreich stellen dürfen!

Hakim Khawari

Die Familie Khawari soll einen Asylantrag in Österreich stellen dürfen und auch das Ergebnis in Österreich abwarten dürfen. Auf eine Überstellung der Familie nach Kroatien soll verzichtet werden.

Wir führen dazu folgende Überlegungen an:

Die Familie lebt in Buchschachen und ist äußerst bemüht, sich regional zu integrieren. Die zwei minderjährigen Kinder gehen regelmäßig in die Schule, sind fleißige Schüler und sprechen schon leidlich Deutsch. Die Familie zeigt großes Interesse, die österreichische Kultur und die österreichischen Bräuche zu verstehen.

Der Schwiegersohn spielt in der Fußballmannschaft, besucht regelmäßig das Training und kommt auch zu allen Terminen bei Matches stets verlässlich und pünktlich. Er ist in der Mannschaft bestens integriert.

Die Familie hat in Österreich darüber hinaus eine große Anzahl von afghanischen Verwandten und Bekannten, die teilweise schon gut integriert sind. Von diesen werden sie unterstützt. Sie halten untereinander laufend Kontakt, und es finden - soweit das finanziell möglich ist - auch regelmäßig Besuche statt. In Kroatien hingegen kennen sie niemanden und hätten keine Unterstützung ihrer Community.

Die Familie nimmt regelmäßig am Deutschunterricht teil, der ehrenamtlich mindestens zweimal die Woche abgehalten wird. Hausaufgaben werden selbstverständlich verlässlich erledigt, eine erste Basis der deutschen Sprache ist bereits vorhanden. Eine Prüfung auf A1-Niveau steht demnächst in Aussicht.

Die Familie ist sehr musikalisch und sportlich. Die Eltern Hakim und Pari unterstützen ihre Kinder dabei, sowohl die musischen als auch die sportlichen Fähigkeiten bestmöglich weiter zu entwickeln.

Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Familie eine Bereicherung der österreichischen Gesellschaft darstellen wird.

Besonders bedauern wir, dass sich bei den jüngeren Kindern, vor allem beim jüngsten Sohn, nun psychische Beeinträchtigungen abzeichnen. Der aufgeweckte und wohlerzogene Junge zeigt im zunehmenden Maß Verhaltensauffälligkeiten. Es macht ihm die Ungewissheit sehr zu schaffen, ob er in seiner neuen sozialen Umgebung, in der er nun endlich etwas Sicherheit und Ruhe gefunden hat, bleiben wird können.

Wir bitten nochmals, diese Großfamilie, bestehend aus neun Personen, den Asylantrag in Österreich stellen und das Ergebnis hier abwarten zu lassen.

Download der Petition

→ Diese Petition bitte downloaden, ausfüllen und senden an
Gabriele Huterer, Allhauer Mühlhäuser 5, 7411 Markt Allhau
(oder eingescannt an petition@huterer.eu)

Impressum: Gabriele Huterer, Allhauer Mühlhäuser 5, 7411 Markt Allhau. petition@huterer.eu  | Bildnachweis: Kurt F. Domnik / pixelio.de